Laserschutz - dj uli - Musik + Technik - mobildisco & veranstaltungs-technik

.... die kleine Vorschau ....
Direkt zum Seiteninhalt

Laserschutz

Weiterbildung




Der Laserschutzbeauftragte



Laser, wohl die faszinierendste und aufregendste Art, Licht für eine Show zu celebieren, um hier aber richtig loslegen zu können, hat der Gesetzgeber eine Hürde eingebaut, den Laserschutzbeauftragten und das ist gut und richtig!


  • Bei Benutzung - einschalten - eines Lasers ab der Klasse 3b und höher muss zwingend ein Laserschutzbeauftragter vor Ort sein!


Laserschutzbeauftragte müssen ausreichende Fachkunde besitzen!




  • Diese sind geregelt in den Durchführungsanweisungen der Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, kurz die BGV B2.


  • Die zugängliche Laserstrahlung ist gefährlich für das Auge, häufig auch für die Haut! Das direkte Blicken in den Strahl bei Lasern der Klasse 3b und höher ist gefährlich.


  • Um Ihnen auch diesen Service bieten zu können, hat DJ-Uli mit Erfolg am Kursus


- Laser im Unterhaltungsbereich - zum Laserschutzbeauftragten


am 18.04.2010 in Hamburg teilgenommen.


Zurück zum Seiteninhalt